Der Künstler Rolf Specht

Jahrgang 1953, schon von Hause aus künstlerisch stark angeregt (Vater Grafiker und Werber, Mutter Porzellanmalerin und ein Leben lang der Bauernmalerei verpflichtet), malt Rolf Specht schon sein ganzes Leben lang und ist in den 80er und 90er-Jahren auch als Musical-Komponist und Theaterpädagoge in Erscheinung getreten.

Der Vater von 5 Söhnen und 5 Töchtern lebt in Richterswil am Zürichsee und ist im Hauptberuf als international tätiger Coach und Organisationsentwicklungsberater unterwegs. Er arbeitet auch in seiner Alltagsarbeit oft mit künstlerischen Mittel, entwickelt Bilder und Modelle, um Zusammenhänge und Muster sichtbar zu machen, und animiert seine Klienten, ihre Einsichten bildlich darzustellen.

Die Malerei ist für ihn eine natürliche Form der Auseinandersetzung mit der Welt, die sich aus einzelnen Elementen im Auge des Betrachters erst zusammensetzt. Der repetitive Charakter seiner Arbeiten erinnert an Minimal Music, aus vielen kleinen Fragmenten setzt sich ein Gesamtendruck zusammen, kleinste Einheiten von 1 cm grossen Bäumen fügen sich zum Beispiel zu einem Wald zusammen, der die unterschiedlichsten Stimmungen auszudrücken vermag.

Von den meisten Motiven gibt es 4-er-Gruppen von Bildern, die zusammen eine nochmals andere Wirkung entfalten.

Für Rolf Specht ist Malen ein meditativer Vorgang, er nutzt die Malerei dazu, zur Ruhe zu finden. Diese Ruhe drücken seine Bilder auch aus.

Rolf Specht arbeitet vorwiegend mit Trockenmaterialien (Bleistift, Farbstift, Kreide, Ölkreide).

Ausstellungen

Hier sind die Ausstellungen aufgelistet.

Kontakt

Die verfügbaren Bilder können im Atelier (Storchengass 19, 8805 Richterswil) besichtigt und käuflich erworben werden.



Links